DE | EN | ES | CN

PRÄGESTANZEN

UNSERE LÖSUNGEN IM PRÄGESTANZEN KOMMEN VOR ALLEM IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE ZUM EINSATZ.

Das Prägestanzen wird vorwiegend in der automatisierten Produktion des Automobilbaus eingesetzt und mit sogenannten Prägestanzbügeln realisiert. Das sind servomotorisch betriebene Bügel, die mit einem Roboter gehandelt werden. Bei dieser Technologie vermisst ein Laser-Messsystem mit Sensorbaum die Karosserie bzw. die Prägeebene jeder einzelnen Karosserie individuell und errechnet die jeweils notwendige Prägetiefe.

Entsprechend wird dann die Prägung ausgeführt und anschließend gestanzt. Mögliche Einsatzbereiche sind Scheinwerfer, Motorhaube, Instrumententräger, Schiebedach, Heckklappe, Heckleuchte, Stoßfänger, Türanschläge, Scharniere oder Kotflügel. Unsere Prägestanztechniken eignen sich für einlagige Bleche aus Stahl und Aluminium, der Antrieb unserer Anlagen erfolgt servomotorisch.

Vorteile

  

  • Modulare Bauweise
  • Gutes Leistungsgewicht
  • Große Präzision
  • Wartungsarm
  • Partielle Öffnungshübe möglich
  • Durchgängige Prozesskontrolle
  • Servomotor steuerbar über Achse 7 des IR

Technische Eigenschaften

  

Technische DatenElektrisch betrieben
Prägekraftbis zu 60 kN
Stanzkraft (bei 10 bar Betriebsdruck)bis zu 30 kN
Prägetiefe h (abhängig von
Blechdicke,
Werkstoff, Prägegeometrie)
max 6 mm
Prägetiefenkontrollegegeben

Prägetiefentoleranz ∆h

0,05 mm

 

 

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren Sie über wichtige
Neuigkeiten und unsere Produkte.